Von angehenden Herbstmeistern und Kellerkindern …

Bei den Herren lief es (mit einer Ausnahme, make a guess …) ganz gut am vergangenen Spieltag. Mindestens die Dritte und Vierte Mannschaft ist auf Herbstmeister-Kurs, möglicherweise kann die Fünfte noch in diesen Kreis aufschließen.

Im Nachwuchsbereich lief es nicht besonders gut, die Ligapartien gingen ebenso verloren wie das Pokalspiel der A-Schüler. Die Sechste Herrenmannschaft wartet immer noch auf den ersten Punkt, war diesem aber in der laufenden Saison noch nie so nahe wie am letzten Spieltag.

 

Herren 2 (Bezirksoberliga)

In den Doppeln machte unsere Zweite beim SV Fürth keine gute Figur. Die Gastgeber konnten alle drei Spiele gewinnen und sogar noch das erste Einzel, bevor Eike Schäfer und Michi Appold deren Lauf unterbrach. Der TVD (mit den Aushilfen Christoph Bilke und Oliver Esche) trat dann in der zweiten Spielhälfte deutlich stärker auf und zwang den SV Fürth noch in das Schlussdoppel.

Einen Punkt hatte man zu diesem Zeitpunkt schon sicher, allerdings wollten Eike und Marius den zweiten auch noch dazu holen. Das gelang ihnen mit einem deutlichen 3:0 zum 9:7 Endstand. Es spielten:

Schäfer/Zwilling (1), Streb/Appold, Esche/Bilke, Schäfer (2), Zwilling (1), Streb, Appold (2), Esche (1), Bilke (2)

 

Herren 3 (Bezirksliga)

Ein weiteres perfektes Match unserer Bezirksliga-Mannschaft. Insgesamt gaben die Dreieichenhainer beim Heimspiel gegen den TV Bieber nur drei Sätze ab und standen nach nicht ganz 90 Minuten als Sieger fest. Es spielten:

Heuter/Appold (1), Heidsiek/Lüdemann (1), Weil/Bilke (1), Heuter (1), Appold (1), Heidsiek (1), Lüdemann (1), Weil (1), Bilke (1)

 

Herren 4 (Kreisliga)

Vierte und Fünfte spielten am Freitagabend parallel zuhause, damit hörten aber auch schon die Gemeinsamkeiten auf: Der Vierten gelang es, ihren Gegner, die SG Nieder-Roden, von Anfang an im Griff zu behalten. Einzig Florian Baumann musste aufgrund eines verlorenen Doppels zu Beginn als einziger zwei Einzel bestreiten.

Nach genau 2 Stunden stand der TVD mit 9:1 als Sieger fest. Es spielten:

Baumann/Fritsch (1), Esche/Bilke (1), Yoon/Klose, Baumann (2), Esche (1), Bilke (1), Fritsch (1), Yoon (1), Klose (1)

 

Herren 5 (1. Kreisklasse)

Nachdem kurzfristig bei der Sechsten ein Spieler ausgefallen war musste die Fünfte, die eigentlich Ersatz aus der 2. Kreisklasse angefordert hatte, nur mit fünf Spielern bei der TG Sprendlingen antreten. Trotz der zahlenmäßigen Unterlegenheit waren die Dreieichenhainer doch spielerisch überlegen.

Neben einem kampflosen Doppel und einem kampflosen Einzel musste die Fünfte nur noch zwei weitere Partien abgeben. Hintenraus wurden die Spiele zwar enger (die letzten drei Einzel gingen über die volle Distanz), aber den 9:4 Sieg ließ sich unser Team nicht nehmen. Es spielten:

Werner/Aust (1) Weyand/Karl (1), D3 NA, Weyand (2), Karl (2), Gleitsmann (1), Werner (1), Aust (1)

 

Herren 6 (2. Kreisklasse)

Mit dem TTC Bürgel empfing die Sechste ein weiteres Kellerkind aus der 2. Kreisklasse. Immerhin hatten die Gäste zuvor bereits e9inmal ein Unentschieden erreicht und waren daher leicht favorisiert. In den Doppeln läuft es ja bei der Sechsten in dieser Saison etwas besser als in der Runde zuvor, sodass auch diesmal eine 2:1 Führung aus den ersten Partien heraussprang.

Insgesamt entwickelte sich das erwartet knappe Match, bei dem sechs Einzel erst im fünften Satz entschieden wurden. Das Schlussdoppel, das der Sechsten den ersten Punkt in der laufenden Runde hätte bringen können, war schnell vorbei: Die Gäste freuten sich über den ersten Sieg und ließen die Sechste mit einer 7:9 Niederlage etwas resigniert zurück. Es spielten:

Schäfer/Siebert (1), Borchert/Scheiblauer, Goltzsche/Gelfand (1), Schäfer, Siebert (2), Borchert, Goltzsche (1), Gelfand (2), Scheiblauer

 

Jugend (Verbandsliga)

Schnell vorbei war die Partie unserer Verbandsliga-Nachwuchsmannschaft gegen die Gäste der SGK Bad Homburg. Die Mannschaft aus dem Taunus ließ nicht viel zu und zog schnell mit sechs lupenreinen Siegen (alle 3:0) davon.

Im letzten Einzel machte es Azfar nochmal spannend: Er drehte einen Rückstand, musste sich dann aber doch 2:3 geschlagen geben. Mit 0:6 eine herbe Niederlage. Es spielten:

Eckert/Schütte, Khan/Khan, Hanno Eckert, Cedric Schütte, Ayan Khan, Azfar Khan

 

A-Schüler (1. Kreisklasse)

Unsere (sehr jungen) A-Schüler hatten weder im Pokal gegen Ober-Roden noch in der Liga gegen den TTC Heusenstamm eine Chance.

Im Pokal unterlag man ohne Satzgewinn mit 0:4 und in der Kreisklasse-Partie konnte Tim Gampe ein Spiel für sein Team zum 1:9 holen. Es spielten:

Game/Kisshauer, Tim Gampe (1), Phil Kisshauer, Aleena Khan

 

 

(ms)

    Veröffentlicht am: 30. October 2018